DAS AUSBILDUNGSPORTFOLIO

Das Konzept „Kompetenzwerkstatt“ unterstützt betriebliches, überbetriebliches und schulisches Ausbildungspersonal dabei, die berufliche Ausbildung arbeitsprozessorientiert und kompetenzfördernd zu planen, durchzuführen und zu überprüfen. Ein wesentlicher Ansatz des Konzeptes ist dabei die Dokumentation, die Transparenz und die Reflexion des Gelernten. An dieser Stelle setzt das kostenfreie nutzbare Online-Tool des Ausbildungsportfolios an.

Melden Sie sich an, verfassen Sie Einträge und lernen Sie den Mehrwert kennen, der durch die Nutzung des Ausbildungsportfolios für die berufliche Ausbildung entsteht. Hier geht´s zum Ausbildungsportfolio!

DAS KONZEPT: SO FUNKTIONIERT DAS AUSBILDUNGSPORTFOLIO

Hier erklärt Prof. Dr. Falk Howe das Konzept des Ausbildungsportfolios:

Eine ausführliche Beschreibung des Konzeptes finden Sie in Band 8 „Einsetzten von Ausbildungsportfolios“ aus der Reihe „Kompetenzwerkstatt – Praxisorientiert ausbilden“. Erschienen im Christiani Verlag.

HANDHABUNG UND INSTALLATION: TUTORIALS UND ARBEITSMATERIALIEN

Für die ersten Schritte im Tool gibt es hier zusätzliche Informationen: Eine interaktive Einführung in die Bedienung des Ausbildungsportfolios.

Weitere Informationen zum didaktischen Einsatz des Tools in der beruflichen Bildung finden Sie auf der Seite der Kompetenzwerkstatt:

Das Ausbildungsportfolio wurde in enger Zusammenarbeit mit Auszubildenden, Ausbildern, Berufsschullehrern, Hochschullehrern und Studierenden entwickelt: Jetzt freuen wir uns auf Ihre Ideen und Erfahrungen mit dem Tool! Besuchen Sie uns auf GitHub, forken Sie das Ausbildungsportfolio oder dokumentieren Sie Issues.

Sie möchten das Ausbildungsportfolio in Ihrem Betrieb, an Ihrer Schule oder Universität installieren? In der Readme-Datei finden Sie weitere Informationen.

DIE KOMPETENZWERKSTATT

Das Ausbildungsportfolio ist ein Tool der Kompetenzwerkstatt. Erfahren Sie hier mehr und lernen Sie weitere Instrumente sowie Konzepte kennen.

DIE KOMPETENZWERKSTATT ON TOUR

Das Ausbildungsportfolio ist auf der Roadshow des Bundesministeriums für Bildung und Forschung und des Bundesinstituts für Berufliche Bildung vertreten.